Weintrinker sollen gesünder leben – Stimmt das wirklich? In regelmäßigen Abständen tauchen Forschungsergebnisse auf, die belegen sollen, dass der (moderate) Konsum von (Rot)Wein gesundheitsförderlich sei und dass demzufolge Weintrinker gesünder leben. Stimmt das überhaupt? Naja zumindest sind Zweifel anzumelden. So zieht sich durch alle Studien, dass die Weintrinker auch ansonsten gesünder leben als Biertrinker. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der angeblich gesundheitsförderliche Effekt von Wein nicht auf den Wein, sondern auf die gesündere Lebensweise zurückzuführen ist. Weintrinker essen offensichtlich mehr Salat und Biertrinker mehr Fleisch. Fazit: Ob Wein, ob Bier ist aus gesundheitlicher Sicht egal. Beides moderat und mit Genuss verzehrt ist zumindest nicht offensichtlich ungesund. Quelle: Sluik et al. BMJ Open 2016;6:e010437 doi:10.1136/bmjopen-2015-010437

FoschungsTickerIn regelmäßigen Abständen tauchen Forschungsergebnisse auf, die belegen sollen, dass der (moderate) Konsum von (Rot)Wein gesundheitsförderlich sei und dass demzufolge Weintrinker gesünder leben. Stimmt das überhaupt? Naja zumindest sind Zweifel anzumelden. So zieht sich durch alle Studien, dass die Weintrinker auch ansonsten gesünder leben als Biertrinker. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der angeblich gesundheitsförderliche Effekt von Wein nicht auf den Wein, sondern auf die gesündere Lebensweise zurückzuführen ist. Weintrinker essen offensichtlich mehr Salat und Biertrinker mehr Fleisch.
Fazit: Ob Wein, ob Bier ist aus gesundheitlicher Sicht egal. Beides moderat und mit Genuss verzehrt ist zumindest nicht offensichtlich ungesund.
Quelle: Sluik et al. BMJ Open 2016;6:e010437 doi:10.1136/bmjopen-2015-010437

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.