Mit Ballaststoffen Brustkrebsrisiko senken – Obst und Gemüse in jungen Jahren machen es möglich

FoschungsTickerBrustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen. Wer das Risiko an Brustkrebs zu erkranken senken möchte, sollte sich gesund ernähren. Diese Erkenntnis ist nicht neu und wurde kürzlich von amerikanischen Forschern eindrucksvoll bestätigt. Sie analysierten die Daten von mehr als 40.000 Frauen, die an einer großen beobachtenden Studie teilnehmen. Danach war der Verzehr von Ballaststoffen in jungen Jahren, vor allem als Obst und Gemüse, klar korreliert mit einem reduzierten Risiko später an Brustkrebs zu erkranken. Je mehr Ballaststoffe als Heranwachsende oder junge Frau verzehrt wurden, umso geringer das Brustkrebsrisiko. Maximal konnte das Erkrankungsrisiko um fast 20% reduziert werden. Auch zeigte sich eine klare Entwicklungsabhängigkeit. Je früher mit der gesunden Ernährung begonnen wurde, umso besser.
Fazit: Der Verzehr von 25g Ballaststoffen aus Obst und Gemüse, auch in Form von Müsli senkt das Brustkrebsrisiko bei Frauen erheblich.
Quelle: Farwid M.S. et al. Pediatrics March 2016, VOLUME 137 / ISSUE 3

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.