Naturstoffe und Hämorrhoiden – Natürliche BioFlavonoide aus Zitrusfrüchten können das Leiden lindern

lemon slices 01

Hämorrhoiden, oder genauer gesagt die Erkrankung der Hämorrhoiden, sind nicht nur unangenehm, sie sind vielen Betroffenen auch peinlich. Das dürfte einer der Gründe dafür sein, weshalb keiner so genau weiß, wie viele von diesem Leiden eigentlich betroffen sind. Schätzungen gehen bei den über 50jährigen von jedem Zweiten aus. Männer tendenziell häufiger als Frauen. Bei den Hämorrhoiden handelt es sich einen Schwellkörper am unteren Ende des Mastdarms, der reich mit Blutgefäßen, Arterien und Venen, durchzogen ist. Zusammen mit dem Schließmuskel sollen die Hämorrhoiden den Darmausgang abdichten. Das ist eine anstrengende Aufgabe, die absolut intakter Blutgefäße bedarf. Verlieren die Gefäße ihre Spannkraft und sinken nach unten, kommt es zu den Symptomen Brennen, Jucken, Nässen und später auch Blutungen sowie Schmerzen. In frühen Stadien können diese Symptome gut mit natürlichen Mitteln behandelt werden. BioFlavonoide aus der Zitrone gehören dazu. Sie können die Dehnbarkeit der Venen in den Hämorrhoiden verringern und Entzündungen hemmen.

Bei der Behandlung erkrankter Hämorrhoiden steht nicht die Heilung, sondern eher die Reduktion der Symptome im Vordergrund. Zumindest in den Anfangsstadien spielen Naturstoffe in Kombination mit einer ballaststoffreichen Ernährung im Mittelpunkt der Maßnahmen. Mit den Ballastoffen soll Verstopfung verhindert werden, um so beim Stuhlgang den Druck auf die Hämorrhoiden zu reduzieren. Unterstützt wird diese Basismaßnahme durch pflanzliche Flavoinoide, wie den BioFlavonoiden aus der Zitrone, welche die Dehnbarkeit der Blutgefäße in den Hämorrhoiden reduzieren und gleichzeitig entzündungshemmend wirken. Durch diese Maßnahmen kann das Fortschreiten des Leidens reduziert und die Symptome gelindert werden. Das haben verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen bewiesen, auch mit den BioFlavonoiden Diosmin plus Hesperidin aus Zitrusfrüchten. Je nach Dosierung (1-4 Tabletten täglich) und der Ausprägung des Leidens können die Leitsymptome Schmerz, Juckreiz und Blutung deutlich reduziert werden. Die BioFlavonoide Diosmin plus Hesperidin sind in Deutschland als VasoVitum Tabletten verfügbar. Die Tabletten enthalten 450mg Diosmin plus 50mg Hesperidin, jeweils in mikronisierter Form, so wie es in den wissenschaftlichen Studien eingesetzt wurde. Durch die Mikronisierung werden die Naturstoffe besser im Darm resorbiert. Dies führt letztendlich zu einer Wirksteigerung der Tabletten. Vasovitum ist eine zertifizierte ergänzend bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von chronisch venöser Insuffizienz (Besenreiser, Krampfadern, Hämorrhoiden). Nur eine Tablette täglich reicht im Allgemeinen aus, um über längere Zeit angewandt, Betroffenen mit Venenschwäche (Besenreiser, Krampfadern) zu helfen. Bei Hämorrhoiden kann eine höhere Dosierung von Vorteil sein. VasoVitum Tabletten gibt es in einer Monatspackung und in günstigen 3- und 6-Monatspackungen. Es kann direkt bei der Firma oder bequem über http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 immer versandkostenfrei bestellt werden. Auch in vielen Apotheken und Internetapotheken ist es verfügbar.
Quelle: Perera N et al. Cochrane Database Syst Rev. 2012 Aug 15;8:CD004322; Meshikhes AW Surgeon. 2004 Dec;2(6):335-8, 361.
Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741
E-Mail: bestellung@navitum.de
Web: www.navitum-pharma.com
facebook: http://facebook.de/navitum

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.