Probiotische Hefen sind mehr als Back- und Brauhilfen – Sie stehen für gesunden Darm und intakte Immunabwehr

Wer macht sich schon Gedanken darüber, wenn er ein leckeres Brot isst, ein Bier oder einen Wein trinkt oder ein Probiotikum schluckt, dass die biologische Grundlage dieser Erzeugnisse alles nahe Verwandte sind. Sie alle gehören zu Abkömmlingen der Bäckerhefe Saccharomyces cerevisiae. Auch die medizinische Hefe Saccharomyces boulardii. Diese ist ein Probiotikum mit medizinischer Relevanz. So hat sich für Saccharomyces boulardii in den letzten Jahren ein breites Wissen über das Wirkungsspektrum und die Leistungsfähigkeit dieses Probiotikums angesammelt. Heute ist Saccharomyces boulardii eine erste Wahl zur Vorbeugung und Behandlung von Durchfällen unterschiedlichster Ursachen. Des Weiteren gibt es gute Gründe für den Einsatz des Probiotikums bei entzündlichen Darmerkrankungen, einigen Magen- und Darminfektionen und zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmflora sowie Steigerung der Immunabwehr. Dieses umfangreiche Wirkspektrum kann aus dem breiten Wirkansatz des Probiotikums im menschlichen Darm erklärt werden.
Unser Darm muss viel mehr leisten, als nur verdauen. Er ist für den Wasserhaushalt zuständig, er produziert einige Hormone, er wehrt Krankheitserreger ab und ist Teil unserer Immunabwehr. Deshalb ist ein gesunder Darm für die Gesundheit des Menschen von so überragender Bedeutung. Tragende Säulen der Darmgesundheit sind die in ihm lebenden Mikroorganismen, die in ihrer Gesamtheit auch als natürliche Darmflora bezeichnet werden. Zu ihr gehören nützliche Bakterien und nützliche Hefen. Einige dieser nützlichen Mikroorganismen werden auch z.B. in Yogurts oder Kapseln als Probiotika angeboten. Eines dieser Probiotika ist die medizinische Hefe Saccharomyces boulardii, die für die Darmgesundheit eine besondere Bedeutung erlangt hat. Nach neuen Forschungsergebnissen ruht die ausgeprägte probiotisch gesundheitsfördernde Wirksamkeit dieses Mikroorganismus auf 7 Wirkungssäulen, die da sind:
1. Verbesserung der Inaktivierung von Bakteriengiften
2. Steigerung der antibakteriellen Wirkung
3. Stabilisierung der natürlichen Darmflora
4. Förderung von kurzkettigen Fettsäuren zur Verbesserung der Energieversorgung
5. Steigerung der enzymatischen Aktivität im Darm
6. Steigerung der darmgebundenen Immunität
7. Steigerung der antientzündlichen Aktivität
All diese 7 Wirkungen zusammen genommen sind der Grund dafür, dass Saccharomyces boulardii sich so positiv auf die Darmgesundheit auswirkt. Die Anwendung von Saccharomyces boulardii Kapseln mit gefriergetrockneten lebensfähigen Kulturen ist deshalb zur aktiven Gesundheitsvorsorge zu empfehlen. Fachleute empfehlen Präparate mit Saccharomyces boulardii zudem bei Durchfallerkrankungen einzusetzen. Das Präparat afterbiotic® enthält 250mg Sacharomyces boulardii pro Kapsel. Morgens und abends je 2 Kapseln afterbiotic® können den Durchfall schnell beseitigen und regenerieren die Darmflora. Eine über längere Zeit angewandte Darmpflege ist mit 1×1 Kapsel möglich. .afterbiotic® gibt es in drei sehr kostengünstigen Packungsgrößen. Packungen mit 40 Kapseln sowie die empfehlenswerten Kurpackungen mit 120 (3×40) Kapseln und 240 (6×40) Kapseln. Das Probiotikum kann direkt bei der Firma oder bequem über diesen Link http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bestellt werden. Auch über Apotheken und Internetapotheken ist afterbiotic® beziehbar.
Quelle: McFarland LV. World J Gastroenterol. 2010 May 14;16(18):2202-22.
Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741
E-Mail: bestellung@navitum.de
Web: www.navitum-pharma.com
facebook: http://facebook.de/navitum

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.