Probiotika und Blutdruck – Auch den Blutdruck können sie (leicht) senken

FoschungsTicker

Wir wissen heute, dass Probiotika sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken und das darmgebundene Immunsystem stärken können. Recht neu sind dagegen gesicherte Erkenntnisse über die blutdrucksenkenden Fähigkeiten der Probiotika. So berichten australische Forscher, dass sie in ihrer Metaanalyse einen blutdrucksenkenden Effekt von Probiotika nachweisen konnten. Und zwar unabhängig davon, ob die lebenden Keime als Yogurt oder als Kapseln verzehrt worden sind. Wichtig scheint nur die Menge probioticher Keime zu sein. Einen signifikanten Effekt konnten die Forscher bei einem täglichen Verzehr ab etwa 100 Milliarden Keimen nachweisen. Ganz schön viel, entspricht das doch rund 100 probiotischer Yogurts à 100g täglich. Selbst wenn auf Kapseln zurückgegriffen werden soll, wären es 20 Kapseln á 5Milliarden probiotischer Keime täglich.
Fazit: Probiotika haben einen leichten blutdrucksenkenden Effekt. Allerdings erst in Dosen, die in der täglichen Praxis nur schwer zu erreichen sind.
Quelle: HYPERTENSIONAHA.114.03469 Published online before print July 21, 2014,

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.