Vitamin C bringt doch nichts bei Erkältungen – Irrtum, sagt die Wissenschaft

FoschungsTicker

Man solle doch viel Vitamin C schlucken, um sich vor Erkältungen zu schützen. So lautet der wohl gemeinte Rat vieler Menschen, wenn es um die Verbeugung von Erkältungen geht. Fragt man den Experten, so hört man häufig, dass Vitamin C zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen bestenfalls bei einigen Risikogruppen etwas bringen würde. Allgemein angewandt würde es nichts bringen.  Nach den Erkenntnissen einer interessanten Studie aus Schweden, muss wohl die Meinung von Experten revidiert werden, es sei denn, man würde Männer pauschal als Risikogruppe einstufen. Die schwedischen Forscher untersuchten 1509 Frauen und Männer hinsichtlich der Häufigkeit von Infektionen der oberen Atemwege (also Erkältungen) in Abhängigkeit von der Aufnahme von Vitamin C. Zunächst wurde auch in dieser Studie das bekannte Phänomen beobachtet, dass Männer einfach schlechter mit Vitaminen versorgt sind als Frauen.  Das liegt an der teils beruflich bedingten ungesünderen Lebensweise der Männer. Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass bei Frauen die Aufnahme von Vitamin C aus Obst und Gemüse ausreicht, um sich ausreichend vor Erkältungen zu schützen. Bei Männern aber eben nicht. Doch die Situation verbesserte sich, wenn die Männer zusätzlich Vitamin C z.B als Tabletten einnahmen. Dann waren auch sie besser vor Infektionen der oberen Atemwege geschützt, zu denen die Erkältungen gehören. Verallgemeinert bedeutet dieses Ergebnis, dass Vitamin C Tabletten Erkältungen und andere Infektionen der oberen Atemwege verhindern können, wenn die Versorgung der Menschen mit Vitamin C aus Obst und Gemüse nicht ausreichend gewährleistet ist. Was ist ausreichend im Sinne von Erkältungsvorbeugung? In der zitierten Studie waren die Menschen vor Erkältungen geschützt, wenn sie mehr als 200mg Vitamin C pro Tag aufnahmen. Nach den Ergebnissen der Nationalen Verzehrstudie nimmt der Deutsche durchschnittlich etwa 130mg (Männer) bzw. 134 mg (Frauen) Vitamin C täglich mit der Nahrung auf. Das ist nach Ergebnissen der schwedischen Studie zu wenig, um sich ausreichend vor Erkältungen zu schützen.
Fazit: Demzufolge sollten diejenigen, die wenig frisches Obst und Gemüse  essen, an eine Vorbeugung von Erkältungen mit speziellen Vitamin Tabletten wie FluVitum® denken.

Quelle: Fondell E, et al. J Am Coll Nutr. 2011 Aug;30(4):248-58.; NVSII Abschlussbericht Teil2, 2008

Dieser Beitrag wurde unter Atemwege, Gesundheit, Immunsystem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.