Zu Ostern das Frühstücksei genießen – Schädliches Cholesterin nicht wirklich ein Problem

Cholesterin
Das Cholesterin mal chemisch gesehen

Ostern ohne Ostereier? Undenkbar für viele! Aber was macht das Cholesterin, vor allem das schädliche LDL-Cholesterin? So ist zweifelsohne richtig, dass Eier Cholesterin enthalten. So um die 250mg kommen da schon zusammen pro Ei. Die Frage ist allerdings, ob der tägliche Konsum von einem Ei negative Folgen für die Gesundheit hat. Dieser Frage gingen Ernährungsforscher nach. Sie analysierten in einer sogenannten Metaanalyse die vorliegenden wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema. Bei einem gesunden Menschen erhöht der tägliche Verzehr von einem Ei weder das Risiko für Schlaganfall noch das für die koronare Herzerkrankung. Warum ist das so? Nun, das meiste Cholesterin in unserem Körper wird nicht aufgenommen, sondern produzieren wir aus Vorstufen selber. Wichtigste Vorstufe ist Fett. Es ist also viel sinnvoller, fettreduziert zu essen, als auf das Frühstücksei zu verzichten. In diesem Sinne: Guten Appetit und genießen Sie die bunten Ostereier.
Quelle: Rong Y. et al. BMJ 2013;346:e8539

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.