Erneute Bestätigung aus der Diabetes-Forschung – Naturstoffe wie Zimtextrakt können Blutzucker senken

Immer mehr Menschen suchen für sich milde und sanfte Alternativen oder Ergänzungen aus der Natur zur Vorbeugung oder auch Behandlung von Krankheiten. Dabei steht für die meisten noch nicht einmal der Verzicht auf die klassischen Arzneimittel im Vordergrund. Vielmehr möchten sie durch den frühzeitigen Einsatz von sanften natürlichen Mitteln den Verlauf einer Erkrankung schon von Beginn an günstig beeinflussen. Dabei wird jedoch häufig übersehen, dass bei aller „Sanftheit“, der eingesetzte Naturstoff aber auch wirken muss. Deshalb ist es wichtig, auch bei Naturprodukten auf die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe zu achten. Zimt und Zimtextrakt, soviel steht fest, haben Blutzucker senkende Eigenschaften, die nutzbringend im Alltag eingesetzt werden können.

Es gibt eine Reihe von wissenschaftlichen Arbeiten, die sich mit der Frage beschäftigen, welche Bedeutung Zimt und Zimtextrakt für den Zuckerstoffwechsel bei Menschen mit erhöhtem Blutzuckerspiegel, also Prä-Diabetes oder Diabetes haben. So haben Ernährungsforscher aus den USA aktuell die vorliegenden Forschungsstudien analysiert und festgestellt, dass Zimtextrakt den Nüchternblutzuckerspiegel senken kann. Deshalb empfehlen die Forscher, Zimtextrakt bei Menschen mit Diabetes mellitus Typ II und Prä-Diabetes mit in die therapeutischen Überlegungen einzubeziehen. Weitere Studien zeigen, dass Zimt und Zimtextrakt auch den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit, also den sog. postprandialen Blutzuckerspiegel senken können. Diese wissenschaftlichen Befunde dokumentieren, dass Zimt und Zimtextrakt moderat regulierend in den Zuckerstoffwechsel von Diabetikern und Prä-Diabetikern eingreifen können. Zimt fällt also in die Kategorie der sanften natürlichen Wirkstoffe, die für ernährungsphysiologische Maßnahmen geeignet sind. Dabei sind diese in der Regel Ergänzung aber nicht Ersatz für Standardtherapien des Diabetes mellitus Typ II. Oder aber, sie werden im Stadium des Prä-Diabetes eingesetzt, bevor Arzneimittel notwendig werden. Navitum Pharma empfiehlt daher Menschen mit Risikofaktoren für Diabetes wie z.B. Übergewicht, leicht erhöhtem Blutzuckerspiegel und erhöhten Blutfetten, die sanften Kräfte der Natur frühzeitig zu nutzen, damit die Erkrankung nach Möglichkeit erst gar nicht manifest werden kann. Solche Menschen, die also auf dem Weg zum Diabetes sind, aber noch keine manifeste Erkrankung haben, können bei frühzeitiger Anwendung am besten von den Natursubstanzen profitieren. Das gilt insbesondere für Männer ab 45 Jahren und Frauen ab 55 Jahren, die – bei entsprechender Risikolage – anfällig sind für Diabetes. Das Produkt DiaVitum® wendet sich an Menschen, die durch natürliche Kontrolle des Blutzuckerspiegels ihr individuelles Risiko für Diabetes mellitus Typ II senken möchten. DiaVitum® Kapseln enthalten neben Zimtextrakt auch noch den natürlichen Ballaststoff Glucomannan, der die Wirkung von Zimtextrakt spezifisch ergänzt. Die spezielle Zusammensetzung und Dosierung von DiaVitum® (PZN 4604195) basiert auf Studienergebnissen. Deshalb sollte es in der Apotheke nicht gegen andere Produkte, auch wenn sie ähnlich erscheinen, ausgetauscht werden. DiaVitum® ist in Apotheken und direkt bei Navitum Pharma erhältlich. Der Versand ist für Apotheken und Endverbraucher immer kostenfrei. Günstige Packungen für 3 Monate (PZN 0247798) und 6 Monate (PZN 0250079) sind im Handel.
Neu: Jetzt ist Navitum auch auf facebook (http://facebook.de/navitum) vertreten.
Quelle: Davis PA, Yokoyama W. J Med Food. 2011 Sep;14(9):884-9. Epub 2011 Apr 11.
Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740 oder 0611-58939458
FAX: 0611-18843741 oder 0611-9505753
E-Mail: bestellung@navitum.de
Web: www.navitum-pharma.com

 

Dieser Beitrag wurde unter Diabetes, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.